Notfalldaten mit extra PIN öffnen

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und beantworten sehr gerne Ihre Fragen zur App. Die Anmeldung und Teilnahme ist kostenlos!

Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben, nur Mut und schreiben Sie uns einen Beitrag. Wir antworten so schnell es geht.
  • Hi Sven,


    ich muss das Thema Sperrbildschirm und Zugang zu den Daten für die Rettungskräfte noch einmal ansprechen. So richtig gut finde ich die Lösung wie sie gerade vorliegt nicht. Es kann im Grunde genommen jeder auf die Daten zugreifen, wenn ich mein Handy auf Arbeit liegen lasse oder es verliere oder es gestohlen wird. Ich wäre für eine Lösung die beim aufrufen der Daten vorher eine PIN-Eingabe notwendig macht. Ich hätte da einen Vorschlag wie du dies eventuell umsetzen könntest, wenn es ein guter Gedanke für dich wäre. Ich wäre auf alle Fälle dafür.


    Ich würde eine Möglichkeit schaffen, in der App eine Vorlage zu erstellen die sich jeder Nutzer ausdrucken kann. Die Vorlage sollte die Größe einer Visitenkarte haben. Auf der Visitenkarte sollte dann darauf stehen, dass auf dem Smartphone eine App existiert über die die Rettungskräfte alle benötigten Informationen bekommt die sie brauchen. Auf der Karte sollte auch ein Fenster existieren, wo der Nutzer eine PIN eintragen kann, die dann zum öffnen der App auf dem Sperrbildschirm benötigt wird. Die Visitenkarte mit der PIN sollte jeder Nutzer an einer Stelle verstauen die von den Rettungskräften als erstes kontrolliert wird, zB. bei der Krankenkarte oder beim Ausweis.


    Somit wären die Daten bei Verlust des Handys geschützt und trotzdem können die Rettungskräfte mir helfen. Das Handy und einen Ausweis (im Portemonnaie) trägt jeder bei sich.


    Weiterhin habe ich noch immer nicht verstanden, wie ich ein Dokument in die App einfüge??? ?


    Ich finde deine App wirklich super deshalb unterstütze ich dich auch tatkräftig, aber bei der Sicherheit der Daten habe ich ein wenig Bauchschmerzen.


    Ich wünsche dir einen schönen Abend.


    VG Frank

  • Hallo Frank,


    die Idee finde ich grundsätzlich gut. Mich haben damals viele, viele Nutzer angesprochen, dass man die App vom Sperrbildschirm aus öffnen können soll, aber auf die privaten Daten im Smartphone soll und darf keiner Zugreifen.


    Kurzum gibt es dann nur die eine Möglichkeit, relevante Fenster vor dem Sperrbildschirm zu öffnen (ein Umgehen des Sperrbildschirms ist nicht erlaubt).


    Jetzt kommt die Sache mit den Daten.


    JA, es kann theoretisch jeder, der die Notfalldaten antippt, darauf zugreifen und diese lesen. So war/ist es gewollt, da hier schließlich auch Menschen mit geringen Kenntnissen im Bereich Smartphone schnell an die Daten gelangen sollen. Hier steht der Nutzen auch im Zweifel vor dem Schutz der Gesundheitsdaten.


    Die Idee mit der ausdruckbaren Notfallkarte für das Portemonnaie finde ich super. Hier ein Hinweis auf die App, genialer Einfall von Dir. :thumbup::thumbup::thumbup:


    Jetzt die Sache mit der PIN. Ich könnte mir vorstellen, dass dies einigen Nutzern nicht wirklich schmeckt, da diese den Zugriff für zu schwierig erachten. Der Gedanke jedoch gefällt mir soweit, jedoch mit dem Beigeschmack, dass es vielen Nutzern zu schwierig erscheinen könnte und dann der Zweck verfehlt werden würde.


    Kompromiss:

    Ähnlich wie mit der Auflistung der Erkrankungen im Notfallfenster, hier kann der Nutzer nun für sich selbst entscheiden, ob er oder sie die Auflistung mit Kommata oder durch einen Zeilenumbruch anzeigen lassen möchte, so könnte die PIN-Abfrage natürlich optional in den Einstellungen aktiviert werden.


    Ich werde die Option in einer Betaversion einfügen. Dann werden wir sehen, wie wir diese optimal ausbauen können.


    Übrigens, alle eingegebenen Daten werden nicht an mich oder an Dritte (bei Sicherungen externer Anbieter muss der Nutzer sich selbst informieren) übermittelt. Alle Daten liegen lokal auf dem Gerät. Das ist auch mit einer der Gründe, warum ich keine Sicherung in eine oder mehrere der bekannten Clouds anbiete.

  • Hi Sven,


    ich habe bei " Beta6.3.0: PIN-Schutz was kommentiert.


    Ich finde es faszinierend wie schnell manche Gedanken oder Vorschläge von dir umgesetzt werden. Nun kann jeder Nutzer der App selbst entscheiden oder er seine Daten mit einer PIN sichern will oder nicht. ???????????????


    Jetzt wäre es noch superer ??, wenn man die Wahl hat die Daten über den Shortcut links/rechts aufrufen zu können oder über die 1 oder 2-Knopf Benachrichtigung.


    ???

  • Hallo Frank,


    wenn ich die Zeit habe, dann setze ich neue Ideen sehr gerne schnell um. Das mit den Shortcuts funktioniert nur bei Samsung Geräten, soviel ich weiß. Was passiert denn, wenn Du die App als Shortcut hinterlegst?